She RockZ //
Start
Blog unter bearbeitung!! x3 ...

Hey! Wie gehts? Freut mich sehr, dass du mal vorbei schaust^^ Dieser Blog hier handelt über mich. ("Nein, ich bin nicht arrogant!" xD..) Hier werd' ich ab und an Dinge schildern, die mir passiert sind, oder auch über Dinge schreiben, die mir in den Sinn kommen.. hm.. hier wird sich einiges an Müll ansammeln.. xD
Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen! ;D
Yours Raki


Navigation
Clear
Book
Archiv
Contact
Link


Me
Raki, 19 Jahre alt, auffindbar in HH, ist: verträumt, still, schüchtern, lustig, hat: Unsinn im Kopf, mag: Rock Musik, Schwachsinn, Katzen, Lila, Lachen, Animes undundund... noch mehr shit?


Moi
I wish...
like


Dates - Mars
06.03 - M. Bday
07.03 - Bürger machen + Filmeabend
08.03 - Bowling [avec VK., P,...]
09.03 - Alice im Wunderland [avec C, VP, P,...]
11.03 - Kiez
??.03 - Bowling [avec VP., C., ...]

Shoutbox




Credits

Main
Von Hausführungen, Drehstühlen mit Lenkrädern bis hin zu Minimöpse

Titel: Von Hausführungen, Drehstühlen mit Lenkrädern bis hin zu Minimöpse
Date: 18.02.2010
Drink: Pfirsich-Eistee
Food: Kartoffelpuffer xD
Youtube: Schillerstrasse
Feeling: Gudi ^v^


Hey Leute! ^^
Sagt mal kennt ihr das, wenn man mal wieder echt 'n scheiß geträumt habt? Letzte Nacht war es wieder einmal so gewesen.. Ich glaub', den kann man auch unter die Kategorie "strange" einfügen... xD haha.. ^^

(Eine kleine Nacherzählung ^^" )

Es begann damit das Freundinnen (6-7 Frauen) von meiner Mutter in unserem Haus (welches ich eigentlich gar nicht hab xD) da gewesen waren. Zusammen mit meiner Mutter führte ich sie durch das Haus, um ihnen alle Räume zu zeigen. Gerade, als wir dabei waren in den Keller zu gehen, meinte meine Mutter, dass demnächst noch eine Maklerin vorbei kommen wollte. Meine Mutter hatte ihr mal bescheid gegeben, hat aber nun doch nicht mehr vor, das Haus zu verkaufen (aaaahhh....ja! xD) Deswegen blieb sie oben, da man dort, falls es klingen sollte, es besser hören konnte. So ging ich mit ihren Freundinnen hinunter.

Der Keller bestand aus einem größeren Raum, wobei sich eine goße runde Säule in der Mitte befand. Um dieser Säule herum befanden sich ein Schreibtisch und Regale. Auch an den Wänden des Zimmers waren Regale und Schränke befestigt. Neben einen dieser Schränken befand sich ein Drehstuhl. Aber es war kein normaler Drehstuhl Neeeiin! Es hatte einen Lenkrad, wobei über ihnen noch einige Schalter und Knöpfe vorzufinden waren. Ich schnappte mir es, brauchte erst mal einige Sekunden, ehe ich es an bekam und fuhr dann 2 mal durch das Zimmer, als hätte ich nichts anderes getan.. (Voll dumm xDD)
Als ich fertig war, bot ich es den Frauen an, die begeistert zu kreischen anfingen xDD Nachdem das geklärt war, ging ich wieder nach oben.
In der zwischen Zeit hatte es geklingelt und da wollte ich nun mal wissen, was mit der Marklerin war. Oben angekommen sah ich noch durchs Fenster, wie eine Frau von dannen zog. Aber meine Mutter erklärte mir dann, dass es nicht die Maklerin gewesen war, sondern eine Freundin, die sie vor 3 Jahren mal kennen gelernt hatte. Guuut... Diese Frau hätte noch etwas zu erledigen und könne in dieser Zeit nicht auf ihr eigenes Kind aufpassen. So gab sie ihn für diese Zeit "ab". Neben meiner Mutter stand ein kleiner Junge mit hellbraunen Haaren mit einem alter von ca. 4 Jahren. Es schien ihm nicht wirklich zu stören, dass er keinen kannte. xD Ein tafer Junge war das.. xD Nach Kurzer Zeit dann kamen die Freundinnen wieder hoch, tratschten weiter und beschäftigten sich auch mit den Jungen.

Für Unterhaltung der Frauen war gesorgt. Zeit für mich heimlich abzuzischen.
Doch gerade, als ich mich dann umdrehte, stand plötzlich meine Nichte da. Keine Ahnung wie so dort hinkommen konnte und auch warum.. xDD Aber, warum nich'? Wir beide beschlossen nach oben zu gehen um irgendetwas zu unternehmen. Ich stieg die Treppen hoch, als ich ihn dann entdeckte. Einen Mini-Mops! Ein kleiner Mops, der auf einer Stufe war und hin und herhopste, um auf die nächste Stufe zu kommen, doch zu klein um das zu schaffen. xDD Ich erbarmte mich zog einen Schuh, der auf 'ner Stufe stand, ließ ihn da rein hopsen und trug ihn die letzten Paar Stufen hoch. Dort ließ ich ihn dann wieder runter. Er war echt knuffig xDD Mit meiner Nichte und einen Mini-Mops im Schlepptau machte ich mich auf ins Schlafzimmer meiner Eltern. Der Versuch, das Licht anzumachen scheiterte. Nur minimal erhellte sich das Zimmer. Dann hatte ich die Idee im Nebenzimmer Licht zu machen, so dass durch die offene Tür etwas Licht hinein gelangen konnte. Doch auch da streikte die Lampe.

Kurz darauf bin ich auch schon aufgewacht. ... xDD Ahhja! Nicht gerade sehr spannend erzählt. Aber inhaltlich haut es gut hin ;D hehe.. ^v^ Als ich diesen Traum dann Freunden von mir erzählte C. und P. (alias der Traumdeuter, der schon so maches Rätsel gelöst hat (verweis auf den Blumentopf xDD)) kam dabei heraus, dass ich eine schwere (stressige?) Zeit vor mit haben werde, was jedoch noch im Dunkeln liegt. xDD (oder irgendwie soetwas in der Art *grübel* tja.. schon praktisch, wenn man einen eigenen Traumdeuter in der Schule hat xDD)

What ever

Bis dann!^^
Yours Raki

18.2.10 18:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de